Nadja fliegt durch Realität & Traum

zwischen Zeit und Raum

Kalte Nächte / Warme Tage

Mein warmer Atem malt Bilder in die kalten Nächte
stapfend durch Schnee knirschen die Schritte
auf meinem Weg der Erinnerung.
Kleine Flocken fallen und glitzern bis sie mich berühren
um dann als Tropfen davon zu gleiten…

Hinterlasse Spuren und werfe einen Schneeball
hoch zum Himmel, schaue ihm zu, wie er
durch die Luft wirbelt und dann zu Boden stürzt,
um einen weissen Fleck zu hinterlassen,
der im Mondschein leuchtet.

In jedem Haus brennen Lichter
und ich denke mir aus, was sie
wohl gerade im Warmen machen,
weinen, reden, schweigen, lachen ?!
Oder träumen sie, wie ich von der
Liebe…..

Immer weiter laufe ich bis zu einem
knorrigen Baum, der im Frühling so
wundervoll blüht und nun weiss zugedeckt
seine Äste in die Kälte streckt

Der See ist gefroren und ich werfe einen Stein
der dann sogleich für mich auf dem Eis tanzt
bis er still und starr liegen bleibt.

Alles ist so leise hier, fast unheimlich,
höre nur meinen eigenen Herzschlag
der mir sagt : “ Lächle, lebe, liebe, träume und
vergiss nie, dich zu bedanken für jeden neuen Tag “ ♥

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: