Nadja fliegt durch Realität & Traum

zwischen Zeit und Raum

Augenblick

Der Augenblick des Feuers

Der Augenblick des Wassers

Der Augenblick der Luft

Der Augenblick der Erde

Der Augenblick der Liebe

Der Augenblick der Leidenschaft

Der Augenblick des Lachens

Der Augenblick des Weinens

Der Augenblick ist das Leben!!!

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Augenblick

  1. Mit Augenblick habe ich so ein Problem – wie mit vielen Worten, die einfach nicht richtig gelesen, nicht richtig verstanden werden sollen.

    Eigentlich ist das Wort „Augenblick“ ein „Doppelmoppel“. Nichts anderes als Augen sind in der Lage etwas zu sehen. Von außen an einem Dritten betrachtet wird das als „Blick“ bezeichnet.
    Ein Moment, der etwas Besonderes darstellt, bekommt nun die Graduierung „Augenblick“. Ganz ehrlich? Ich finde den Ausdruck sinnleer.

    Ein Blick macht Sinn, Augen machen Sinn, ein Moment macht Sinn, aber ein Augenblick ist physiologisch-anatomisch und das nur in diesem Zusammenhang betrachtet ist vielleicht mehr. Aber was außer Augen kann noch blicken? Eine Kamera, eine Hand…

    Das soll das Inhaltliche Deines Poems nicht schmälern, nur einen Begriff mal unter der Lupe der Klarheit gestellt sein.

    Lieben Gruß
    Kariologiker

    • Für mich ist es ein Moment, der einem “ Augen – Blick “ gleicht, ein Wimpernschlag, nicht zeitmässig einzufangen und dennoch so tief zu spüren, dass es für die ewige Erinnerung bleibt…., aber danke für deine Ansicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: