Nadja fliegt durch Realität & Traum

zwischen Zeit und Raum

Da liegst du nun

26 Jahre ist es nun ( 2015 ) her und es kommt mir dennoch vor, als sei es erst gestern gewesen.

Deine Augen, dein Blick, deine Stimme, es war um mich geschehen. Du und ich und ein Theaterstück. “ Wirst du mich bemerken,  so, wie ich dich ? „, dachte ich damals. Aber nein, du hattest Augen für eine andere und ich wurde umworben von einem anderen. Ihn wollte ich aber nicht, ich wollte dich, denn du hattest ein Geheimnis, dass ich lüften wollte.

Es sollte noch ein, zwei Jahre dauern, bis ich in deine Schatztruhe blicken durfte.

Nur da,  mein Liebster, hatte den Schlüssel zu meinem Herzen schon ein anderer Ritter.

Du aber hast nie locker gelassen, hast gekämpft und letzlich dann gesiegt.

Nun liegst du hier, neben mir, ich schaue auf deinen wunderschönen Rücken, sehe das Tattoo, das einst noch unvollendet in den Anfängen deine Haut verzierte. Nun ist es schon lange dort.  Sanft streichel ich darüber und fahre mit meinem Finger die Zeichnung nach. Du schläfst…..  Ich erinnere mich an lustige Abende, an wilde Nächte, an Parties und an verdammt stille, wunderschöne Stunden mit dir. All meine Sinne zaubern diese Bilder herbei und ich schaue zu, wie sie mir  einen Film vorspielen, den nur wir beide je gesehen haben. Es gab etliche bunte Frühlingsmorgende, heisse Sommernächte, melancholische Herbsttage und kalte Winterwochen. Dennoch wurden wir beide stets auf unserem Weg begleitet von Hoffnung und Liebe.

Wir flogen verdammt hoch, wir fielen aber auch ebenso tief, wir standen immer wieder auf und gingen weiter….mal Hand in Hand, mal jeder für sich, doch wenn es darauf ankam hielten wir fest zusammen.

Nun liegst du da, ich höre deinen ruhigen Atem und wenn ich meinen Kopf auf deinen Körper lege, dann fühle ich deinen Herzschlag. Es gibt Tage an denen wir keine Zeit finden, um uns zu sehen, zu fühlen, zu riechen, zu hören, zu schmecken und es wird sie immer wieder geben. Doch es gibt dich und mich und Zeiten, in denen alles im Nichts verschwindet und zurück bleiben wir und unsere Liebe, in diesen Augenblicken fühle ich dich ganz nah und ich weiss : “ Du und ich, das ist unendlich. “  Und während du daliegst, noch bevor der Vorhang wieder fällt, küssen sich in diesem Raum die Vergangenheit und die Gegenwart….

Unsere tägliche Reise geht weiter ! Ich liebe Dich !S

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

2 Gedanken zu „Da liegst du nun

  1. welch eine wunder – wunderschöne Liebeserklärung nicht nur an den Gefährten
    auch an dich und an das Leben mit dir und ihm….
    danke…
    sollten alle lesen die traurig auf der Suche sind…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: