Nadja fliegt durch Realität & Traum

zwischen Zeit und Raum

Seit Tagen….

Seit Tagen suche ich Worte für meine Gedanken, für das innere Chaos. Seit Tagen suche ich nach diesem Augenblick, der alles fliessen lässt, doch seit Tagen bleibt alles verschlossen. Seit Tagen schreit die Seele, während ich die alltägliche Maske meines Lächelns aufsetze. Und dann plötzlich wie ein sanfter Flügelschlag eines Schmetterlings spürte ich deine Stimme, wie sie in meinen Träumen anklopft und mich leise wachrüttelt. Leicht und dennoch mit einer unerschütterlichen Stärke…Du hast den Schlüssel zu jener Seelentüre in mir, trägst ihn in deinem Herzen und öffnest mir…Ich liebe diesen Raum voller Liebe, Schmerz und Leichtigkeit. Er lässt mich weinen und lachen zugleich und während ich schwebend alles an Emotionen berühre, spüre ich deine Sehnsucht.  Sie treibt mich an und lässt mich gleichzeitig fallen.  Alles ist vergänglich, doch seit Tagen trägt die Melancholie meine Gedanken und heute schrieb ich diese Zeilen, bis die Türe sich lautlos wieder schliesst und du meinen Traum verlässt. Seit Tagen…..20170308_173149-1

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: